© Christian Mueller, 2012 - 2020 │ DisclaimerImprintWebmaster │ Last Update: September 2020
Top-Publication
Dr. Karin Wildi ist Erstautorin in Clinical Chemistry Weiterer Forschungsmeilenstein aus dem Cardiovascular Research Institute Basel (CRIB) Dr. Karin Wildi aus dem CRIB ist die Erstautorin einer soeben in der führenden labormedizinischen Fachzeitschrift Clinical Chemistry (Impact Factor 8!) erschienen Studie, welche zum ersten Mal untersucht, ob es in der Herzinfarktdiagnostik fixe Risiko-Scores braucht. Sie vergleicht dazu zwei aktuelle Diagnosestrategien für die Frühdiagnose bzw. den frühen Ausschluss des akuten Herzinfarktes: den 2h-Algorithmus basierend auf dem hochsensitiven Troponin alleine sowie einen 2h-Algorithmus mit hochsensitivem Troponin, EKG, und dem TIMI-Score. Diese Arbeit ist für die weltweite Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Verdacht auf akuten Herzinfarkt wegweisend. Neben ihrer herausragenden Rolle im CRIB ist Dr. Karin Wildi auch eine wichtiger klinischer Leistungsträgerin im Departement Anästhesie und Intensivmedizin. Sie personifiziert eindrücklich die enge Verzahnung der klinischen Forschung mit der direkten Patientenversorgung im Herzzentrum am Universitätsspital Basel, und wird sowohl als Klinikerin, als auch als Forscherin in den kommenden Jahren sicher wesentlich zur optimalen Betreuung von Patientinnen und Patienten am Universitätsspital Basel beitragen. Herzliche Gratulation!!