© Christian Mueller, 2012 - 2021 │ DisclaimerImprintWebmaster │ Last Update: September 2021
Top- Publikation Dr. Thomas Nestelberger Erstautor in JAMA Cardiology Dr. Thomas Nestelberger aus dem Cardiovascular Research Institute Basel (CRIB) und dem Universi- tären Herzzentrum ist Erstautor einer soeben in JAMA Cardiology (Impact Factor 13!) erschienen Arbeit zur schnellen Unterscheidung der verschiedenen Subtypen das akuten Myokardinfarktes. Er fand an über 5'800 Patienten heraus, welche Bedeutung etablierte (wie das hochsensitive kardiale Troponin) als auch neue kardiovaskuläre Biomarker wie das MR-proANP oder MR-proADM in der frühzeitigen Unterscheidung eines Typ 1 Myokardinfarkt versus eines Typ 2 Myokardinfarkt haben. Diese frühzeitige Unterscheidung ist klinisch von grösster Bedeutung, da die Behandlung der beiden Myokardinfarkt Subtypen sehr unterschiedlich ist. Dr. Pedro Lopez Ayala Erstautor in Circulation Dr Pedro Lopez Ayala aus dem Cardiovascular Research Institute Basel (CRIB) und dem Universi- tären Herzzentrum ist Erstautor einer soeben in Circulation (Impact Factor 30) erschienen Arbeit zur bessere diagnostisch des Myokardinfarktes bei Patienten die in die Beobachtungszone von dem European Society of Cardiology (ESC) 0/1 Stunden-Algorithmus triagiert werden. Der 0/1 Stunden-Algorithmus der ESC ist der am umfassendsten validierten Algorithmus, welcher nach den neuesten Leitlinien der European Society of Cardiology für nicht-ST-Hebungsmyokardinfarkte (NSTEMI) eine Klasse I Empfehlung darstellt. Die empfohlenen Troponin-Bestimmungen zum 0 Stunden- und 1 Stunden- Zeitpunkt ermöglichen eine definitive Infarktdiagnose bei etwa 70 bis 75% aller Patienten. Er fand an über 2000 Patienten heraus, dass eine Kombination aus absolutem hochsensitivites Troponin (3h <15 ng/L) und einem 0/3-Stunden-Delta (<4 ng/L) einen sicheren Mechanismus zum Ausschluss eines Herzinfarkts darstellt. Diese Kombination ist für Patienten, die in der Beobachtungszone verbleiben, sehr wichtig, da es bisher keine Empfehlung für die Verwendung von Troponin nach 3 Stunden bei diesen Patienten in den Leitlinien gab. Die Arbeiten von Dr. Pedro Lopez Ayala und Dr. Thomas Nestelberger sind im Rahmen der internationalen APACE Studie erarbeitet worden, einer einzigartigen interdisziplinären Zusammenarbeit des Universitären Herzzentrums, des Notfallzentrums, der Klinik für Innere Medizin, dem Zentrum für Labormedizin, und dem Blutspende-Zentrum mit 12 weiteren Spitäleren weltweit. Sie setzten die fantastische wissenschaftliche Erfolgsserie des CRIB im Jahr 2021 fort. Zudem dokumentieren sie eindrücklich die klinische und wissenschaftliche Führungsrolle des Universitätsspitals Basel in der kardiovaskulären Medizin im Allgemeinen und in der Herzinfarktbehandlung im Speziellen, sowie die grosse Bedeutung der kardiovaskulären Forschung für die Universität Basel. Herzliche Gratulation!
News